Dienstag, 1. August 2017

BMUB Pressedienst Nr. 268/17 -- Bauwesen/Erdbebenhilfe

Berlin, 01.08.2017

Bauwesen/Erdbebenhilfe
Bundesbauministerium unterstützt den Wiederaufbau von Amatrice mit 6
Millionen Euro
Baustaatssekretär Adler unterzeichnet Vereinbarung zum Neubau des
Krankenhauses im erdbebenzerstörten italienischen Dorf

Nach den schweren Erdbeben des vergangenen Jahres gleicht der Ort Amatrice
in Mittelitalien einem Trümmerfeld. Baustaatssekretär Gunther Adler hat
heute das italienische Dorf besucht und eine Vereinbarung über den
deutschen Beitrag beim Wiederaufbau unterzeichnet. Das
Bundesbauministerium wird mit 6 Millionen Euro den Neubau des zerstörten
Krankenhauses von Amatrice unterstützen.

Gunther Adler: „Der Neubau des Krankenhauses in Amatrice ist ein
besonders vordringliches Projekt, von dem alle Bewohner der Region
profitieren. Zusammen mit unseren italienischen Partnern möchten wir
dafür sorgen, dass der Region bald wieder ein Krankenhaus zur Verfügung
steht. Der deutsche Beitrag ist ein Zeichen der Freundschaft gegenüber
Italien und den Bewohnern der Region. Wir wollen den betroffenen Menschen
Mut machen und gleichzeitig praktische Hilfe leisten."

Drei schwere Erdbeben hatten im vergangenen Jahr in Mittelitalien mehrere
hundert Menschenleben gefordert, erhebliche Schäden angerichtet und ganze
Ortschaften verwüstet. Der Ort Amatrice war von den Beben am stärksten
betroffen. Die Infrastruktur und Bausubstanz des jahrhundertealten Ortes
wurden fast vollständig zerstört.

Unmittelbar nach dem ersten Beben hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel
zugesagt, dass Deutschland einen Beitrag zum Wiederaufbau leisten würde.
In Abstimmung mit der italienischen Regierung soll der Beitrag dem
Ersatzneubau für das zerstörte Krankenhaus in Amatrice zugutekommen. Der
Bund unterstützt damit eine der wichtigsten Maßnahmen des Wiederaufbaus
im Erdbebengebiet.

Über den deutschen Beitrag in Höhe von 6 Millionen Euro für den Neubau
des Krankenhauses hat Baustaatssekretär Gunther Adler heute gemeinsam mit
dem italienischen Wiederaufbaukommissar Vasco Errani in Amatrice eine
bilaterale Vereinbarung unterzeichnet. Der Neubau des Krankenhauses soll
bereits Ende eröffnet werden.


https://www.facebook.com/bmub.bund

https://www.instagram.com/bmub/

https://twitter.com/bmub
----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau und Reaktorsicherheit, Stresemannstr. 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich), Nikolai Fichtner,
Stephan Gabriel Haufe, Andreas Kübler, Friederike Langenbruch und Nina
Wettern
Telefon: 030 18 305-2010
E-Mail: presse@bmub.bund.de Internet: www.bmub.bund.de/presse
Twitter: www.twitter.com/BMUB Youtube: www.youtube.de/umweltministerium

----------------------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in unserer
Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch
nehmen möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, nutzen
Sie den Abmelde-Service:
http://www.bmub.bund.de/newsletter-abmelden/

----------------------------------------------------------------------------
Dies ist eine automatisch erzeugte E-Mail. Antworten Sie bitte nicht an
die Absenderadresse, sondern nutzen Sie für Ihre Mitteilungen das
Kontaktformular auf der Internetseite:
www.bmub.bund.de/kontakt

Keine Kommentare: