Dienstag, 27. Juni 2017

BMUB Pressedienst Nr. 225/17 -- Landwirtschaft/Umwelt

Berlin, 27. Juni 2017

Landwirtschaft/Umwelt
Online-Dialog des BMUB zur zukunftsfähigen Landwirtschaft sorgt für
große Resonanz

Der Anfang des Jahres vom BMUB ins Leben gerufene Online-Dialog zur
zukunftsfähigen Landwirtschaft ist auf ein großes Echo gestoßen.
Zwischen dem 13. Februar und dem 8. März 2017 gingen auf dem Dialogforum
mehr als 1.400 Beiträge von Bürgerinnen und Bürgern ein. Das geht aus
dem jetzt veröffentlichten Abschlussbericht hervor, in dem die
eingegangenen Vorschläge und Ideen zur Verbesserung der derzeitigen
Agrarpolitik dokumentiert sind. Sie sollen in die weitere
Positionsbestimmung des BMUB zur zukünftigen Ausgestaltung einer
nachhaltigeren Landwirtschaftspolitik einfließen. Zudem wird der Bericht
der „Kommission Landwirtschaft" beim Umweltbundesamt (UBA) zur
Verfügung gestellt.

Zu dem Dialogforum hatte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks
anlässlich der öffentlichen Konsultation der EU-Kommission zur
zukünftigen Ausrichtung der europäischen Agrarpolitik auf-gerufen. Die
Kommission will bis Ende dieses Jahres Vorschläge zur Neuausrichtung der
Gemein-samen Agrarpolitik (GAP) ab 2021 vorlegen.

Die Berichte zu den Ergebnissen des Dialog-Forums sind unter folgendem Link
abrufbar: www.bmub.bund.de/P4669 (Bericht Kurz- und Langfassung).
Begleitet wurde der Online-Dialog durch das direkte Gespräch der
Bundesministerin mit Landwirtinnen und Landwirten sowie durch Angebote zur
Beteiligung über die Social-Media-Kanäle des BMUB
(www.bmub.bund.de/dialog-landwirtschaft/).

Das Bundesumweltministerium setzt sich für eine grundlegende Reform der
EU-Agrarsubventionen ein. Öffentliche Förderungen soll es nur noch für
öffentliche Leistungen geben. In diesem Zusammenhang wird der
konstruktive Austausch mit Landwirten, Verbrauchern, Umwelt- und
Naturschützern sowie interessierten Bürgern zur Ausgestaltung einer
nachhaltigen und zukunftsfähigen Landwirtschaft fortgesetzt.





https://www.facebook.com/bmub.bund

https://www.instagram.com/bmub/

https://twitter.com/bmub
----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau und Reaktorsicherheit, Stresemannstr. 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich), Nikolai Fichtner,
Stephan Gabriel Haufe, Andreas Kübler, Friederike Langenbruch und Nina
Wettern
Telefon: 030 18 305-2010
E-Mail: presse@bmub.bund.de Internet: www.bmub.bund.de/presse
Twitter: www.twitter.com/BMUB Youtube: www.youtube.de/umweltministerium

----------------------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in unserer
Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch
nehmen möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, nutzen
Sie den Abmelde-Service:
http://www.bmub.bund.de/newsletter-abmelden/

----------------------------------------------------------------------------
Dies ist eine automatisch erzeugte E-Mail. Antworten Sie bitte nicht an
die Absenderadresse, sondern nutzen Sie für Ihre Mitteilungen das
Kontaktformular auf der Internetseite:
www.bmub.bund.de/kontakt

Keine Kommentare: