Dienstag, 19. April 2016

BMUB Pressedienst Nr. 084/16 - Umweltprogramm/Bürgerbeteiligung

Berlin, 19. April 2016

Umweltprogramm/Bürgerbeteiligung
Rita Schwarzelühr-Sutter lädt Jugendliche
zum Dialog über Umweltpolitik ein

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Rita
Schwarzelühr-Sutter, lädt am morgigen Mittwoch, den 20. April 2016
Jugendliche aus Berlin und Brandenburg zum Dialog über Ziele und
Erwartungen an die Umweltpolitik ein. Die Veranstaltung unter dem Motto
„Ökologisch zukunftsfähig: Wie willst Du 2030 leben und arbeiten?"
steht in einer Reihe von Bürgerdialogen, mit denen das BMUB im 30. Jahr
seines Bestehens eine breite gesellschaftliche Debatte über die
Umweltpolitik der Zukunft anstoßen will. Ergebnisse dieser Debatte sollen
in ein umfassendes Umweltprogramm einfließen, das laut
Koalitionsvereinbarung „langfristige Ziele und Schwerpunkte"
formulieren soll.

Bei der Erarbeitung des Programms spielt die Bürgerbeteiligung eine
zentrale Rolle. In einer Serie von Bürgerumweltforen mit der
Bundesumweltministerin und ihren Staatssekretären werden Fragen, Themen
und Thesen zur Umweltpolitik zur Diskussion gestellt: Was ist ökologisch
zukunftsfähig? Wie wollen wir 2030 leben, wirtschaften und arbeiten?
Interessierte Jugendliche im Alter von 14 bis 24 Jahren können sich unter
www.bmub.bund.de/P4198/ für die Veranstaltung anmelden.

Neben der Parlamentarischen Staatssekretärin Schwarzelühr-Sutter nehmen
weitere prominente Persönlichkeiten an der Veranstaltung teil: Theresa
Klostermeyer (DNR), Johannes Geibel (Vorstandsvorsitzender netzwerk n),
Felix Werth (Geschäftsführer Fairmondo) und Katharina Buch
(Bundessprecherin NAJU).

Die Debatte beginnt am Mittwoch (20.04.) um 18 Uhr im
Bundesumweltministerium, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin.


Hinweis: Vertreterinnen und Vertreter der Medien melden sich bitte in der
BMUB-Pressestelle (presse@bmub.bund.de) an, wenn Sie an dem Termin
teilnehmen möchten.

Weitere Informationen: http://www.buergerraete-umweltprogramm.de

Das BMUB auf Twitter: @bmub

----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau und Reaktorsicherheit, Stresemannstr. 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich), Nikolai Fichtner,
Stephan Gabriel Haufe, Andreas Kübler und Frauke Stamer
Telefon: 030 18 305-2018
E-Mail: presse@bmub.bund.de Internet: www.bmub.bund.de/presse
Twitter: www.twitter.com/BMUB Youtube: www.youtube.de/umweltministerium

----------------------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in unserer
Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch
nehmen möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, nutzen
Sie den Abmelde-Service:
http://www.bmub.bund.de/newsletter-abmelden/

----------------------------------------------------------------------------
Dies ist eine automatisch erzeugte E-Mail. Antworten Sie bitte nicht an
die Absenderadresse, sondern nutzen Sie für Ihre Mitteilungen das
Kontaktformular auf der Internetseite:
www.bmub.bund.de/kontakt

Keine Kommentare: