Freitag, 18. März 2016

Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter: Trauer um Guido Westerwelle

PRESSEDIENST
» PRESSEMITTEILUNG

 

18. WP - 18.03.2016

 
Trauer um Guido Westerwelle
 
Zum Tod Guido Westerwelles erklären die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter:
 
Wir sind traurig. Die Nachricht vom Tod Guido Westerwelles bestürzt uns sehr. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seinem Mann, seiner Familie und seinen Freunden.
Deutschland verliert einen herausragenden Politiker, der streitbar liberal war. In Debatten präsent und scharfzüngig hat er im Bundestag für seine Positionen gestritten. Und damit das Parlament als Ort gestärkt, an dem Politik leidenschaftlich verhandelt wird.
Als Außenminister und Vizekanzler hat er den Kurs der letzten Bundesregierung entscheidend geprägt. Besonders herauszuheben ist sein Engagement im Arabischen Frühling, das mit der Westerwelle-Stiftung eine nachhaltige Fortsetzung findet.
Auch wenn wir politisch oft nicht einer Meinung waren, so war er ein verlässlicher Politiker und Mensch. Er wird fehlen.
 
Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher
 

Pressestelle
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

im Deutschen Bundestag
Dorotheenstraße 101, 10117 Berlin
T: +49 (30) 227 57211 F: -56962
presse@gruene-bundestag.de

Keine Kommentare: