Mittwoch, 2. März 2016

Britta Haßelmann zu Berichten über Ermittlungen gegen Volker Beck

PRESSEDIENST

» STATEMENT

18. WP - 02.03.2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
zu Berichten über Ermittlungen gegen Volker Beck und seiner persönlichen Erklärung, die unten angehängt ist, erklärt Britta Haßelmann, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin:
 
„Zum Sachverhalt kann ich nichts sagen. Da gilt es die Ermittlungen abzuwarten.
Wir nehmen die persönliche Entscheidung von Volker Beck mit Respekt zur Kenntnis und werden das Gespräch mit ihm suchen.“
 
Mit besten Grüßen
Andreas Kappler
Pressesprecher
 
 
Persönliche Erklärung von Volker Beck:
 
„Hiermit stelle ich meine Ämter als innen- und religionspolitischer Sprecher meiner Fraktion und  Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, die mir die Fraktion verliehen hat, der Fraktion zur Verfügung. Ich habe immer eine liberale Drogenpolitik vertreten. Zu den gegen mich erhobenen Vorwürfen wird mein Anwalt zu gegebener Zeit eine Erklärung gegenüber der Staatsanwaltschaft abgeben. Ich werde mich dazu öffentlich nicht einlassen.“

 

Pressestelle
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

im Deutschen Bundestag
Dorotheenstraße 101, 10117 Berlin
T: +49 (30) 227 57211 F: -56962
presse@gruene-bundestag.de

Keine Kommentare: