Donnerstag, 19. November 2015

BMUB Pressedienst Nr. 314/15 -- Umwelt/Gründungen

Berlin, 19. November 2015

Umwelt/Gründungen
Auf dem Weg zu einer Green Economy
Schwarzelühr-Sutter zeichnet grüne Startups aus

Die Parlamentarische Staatssekretärin Schwarzelühr-Sutter hat heute
grüne Start-Ups und Gründungsförderer mit dem StartGreen Award
ausgezeichnet. Der von der Gründerinitiative StartUp4Climate initiierte
Preis zeichnet innovative Gründungskonzepte, Unternehmen und
Gründungsförderer aus, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen
einen Beitrag zum Klimaschutz und zum umweltverträglichen Wirtschaften
leisten. Mit dem Preis wird sichtbar, wie wichtig grüne Gründungen für
die ökologische Modernisierung der Wirtschaft sind.
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des StartGreen
Award.

Mit dem Preis ausgezeichnet wurden Sulfotools (innovative Technologie zum
Ersatz von giftigen organischen Lösungsmitteln, Kategorie
Gründungskonzept), e3Computing (Konzept für energie- und raumsparende
Rechenzentren, Kategorie Start-ups), Emission Partner (Katalysatoren für
Biogasmotoren, Kategorie Junges Unternehmen, geteilter Preis),
Sonnenbatterie (intelligenter Solarstromspeicher für Privatpersonen,
Kategorie Junges Unternehmen, geteilter Preis) und Grünhof
(Gründungszentrum und Co-Working-Space für grüne lokale Unternehmen,
Kategorie Gründungsförderer).

Schwarzelühr-Sutter: „Start-ups und ihre Ideen spielen eine zentrale
Rolle, wenn es darum geht, völlig neue Wege einzuschlagen und grundlegend
neue Lösungen auf den Markt zu bringen. Deshalb sind sie
Schlüsselakteure für umweltverträgliches Wirtschaften. Sie liefern die
konkreten Lösungen für die Zukunft und sie bedienen die weltweiten
Märkte der Zukunft."

Wichtigstes Ziel des Wettbewerbs ist die Vernetzung der grünen
Gründerszene. Start-ups, Gründungsförderer und Investoren sollen durch
den StartGreen Award gezielt zu-sammengebracht werden. Die Gemeinschaft
der grünen Gründerszene konnte deshalb in einer öffentlichen Abstimmung
ihre Favoriten ins Finale wählen. Diese durften ihr Projekt vor einer
Jury aus Gründungs-, Innovations- und Nachhaltigkeitsexperten
präsentieren, die in den vier Kategorien die Sieger krönte.

Die Initiative StartUp4Climate wird seit 2013 vom
Bundesumweltministeriumaus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative
gefördert und soll die Gründungspotentiale für eine Green Economy in
Deutschland aktivieren. Ziel ist, den Anteil der grünen Gründungen in
Deutschland deutlich zu steigern. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen
der „Gründerwoche Deutschland", die jährlich stattfindet.


Weitere Informationen unter: www.start-green.net/award

----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau und Reaktorsicherheit, Stresemannstr. 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich), Stephan Gabriel Haufe,
Andreas Kübler, Jan Scharlau und Frauke Stamer
Telefon: 030 18 305-2018
E-Mail: presse@bmub.bund.de Internet: www.bmub.bund.de/presse
Twitter: www.twitter.com/BMUB Youtube: www.youtube.de/umweltministerium

----------------------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in unserer
Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch
nehmen möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, nutzen
Sie den Abmelde-Service:
http://www.bmub.bund.de/newsletter-abmelden/

----------------------------------------------------------------------------
Dies ist eine automatisch erzeugte E-Mail. Antworten Sie bitte nicht an
die Absenderadresse, sondern nutzen Sie für Ihre Mitteilungen das
Kontaktformular auf der Internetseite:
www.bmub.bund.de/kontakt

Keine Kommentare: