Freitag, 6. November 2015

BMUB-Pressedienst Nr. 299/15 - Umwelt/Innovationen

Berlin, 06. November 2015

Gemeinsame Pressemitteilung mit dem BDI


Umwelt/Innovationen
Vom Nullenergie-Hotel bis zu ressourcenschonenden Spülmaschinen
Jury nominiert 14 innovative und nachhaltige Projekte für den
Innovationspreis für Klima und Umwelt

Ende Januar 2016 ist es soweit: Das Bundesumweltministerium und der
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) verleihen zum fünften
Mal den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU). Die
hochrangig besetzte Jury unter Vorsitz von Prof. Klaus Töpfer gab am
Freitag in Berlin die Kandidaten für die Preisvergabe bekannt. Insgesamt
14 innovative und nachhaltige Projekte sind in fünf Kategorien nominiert.
Grundlage der Jury-Entscheidung ist eine wissenschaftliche Bewertung der
eingereichten Bewerbungen durch das Fraunhofer-Institut für System- und
Innovationsforschung (ISI).

Im nunmehr fünften Ausschreibungsjahr des IKU fand sich wieder eine große
Bandbreite innovativer Ideen und Projekte zu klima- und umweltfreundlichen
Verfahren, Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen. Die
feierliche Preisverleihung findet am 20. Januar 2016 im
Bundesumweltministerium in Berlin statt. Die Gewinner werden von
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Holger Lösch, Mitglied der
BDI-Hauptgeschäftsführung, ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld in
Höhe von 25.000 Euro.

Zusätzlich zu den Preisen in den fünf IKU-Kategorien wird ein Sonderpreis
„Innovation und biologische Vielfalt" vergeben. Ausgezeichnet werden
Innovationen, die dem Klima- und Umweltschutz durch Verbesserung der
Biodiversität dienen. Der IKU wird mit Mitteln aus der Nationalen
Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert.

Informationen zu den Nominierten des diesjährigen Innovationspreises für
Klima und Umwelt sind unter: http://newsroom-iku-innovationspreis.de/ im
Internet eingestellt.



Das BMUB auf Twitter: @bmub

----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau und Reaktorsicherheit, Stresemannstr. 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich), Nikolai Fichtner,
Stephan Gabriel Haufe, Andreas Kübler und Frauke Stamer
Telefon: 030 18 305-2018
E-Mail: presse@bmub.bund.de Internet: www.bmub.bund.de/presse
Twitter: www.twitter.com/BMUB Youtube: www.youtube.de/umweltministerium

----------------------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in unserer
Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch
nehmen möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, nutzen
Sie den Abmelde-Service:
http://www.bmub.bund.de/newsletter-abmelden/

----------------------------------------------------------------------------
Dies ist eine automatisch erzeugte E-Mail. Antworten Sie bitte nicht an
die Absenderadresse, sondern nutzen Sie für Ihre Mitteilungen das
Kontaktformular auf der Internetseite:
www.bmub.bund.de/kontakt

Keine Kommentare: