Montag, 16. März 2015

BMUB Pressedienst Nr. 054/15 -- Klima/Umwelt

Berlin, 16. März 2015
Gemeinsame Pressemitteilung mit dem BDI

Klima/Umwelt
Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2015 ausgeschrieben
BMUB und BDI prämieren herausragende Innovationen mit 125.000 Euro

Heute startet die Bewerbungsphase für den Deutschen Innovationspreis für
Klima und Umwelt (IKU). Bis zum 22. Mai 2015 können sich deutsche
Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit herausragenden Innovationen im
Bereich Klima- und Umweltschutz um den bereits zum fünften Mal
ausgeschriebenen Preis bewerben. Mit insgesamt 125.000 Euro werden
innovative Prozesse, Produkte und Dienstleistungen prämiert sowie klima-
und umweltfreundliche Technologietransferlösungen für Schwellen- und
Entwicklungsländer.

Der IKU ist eine renommierte Auszeichnung, die gemeinsam vom
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
(BMUB) und vom Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) vergeben
wird. Auf Grundlage einer wissenschaftlichen Bewertung des
Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung wählt eine
hochrangige Jury in fünf Kategorien die innovativsten Projekte des Landes
aus. Die Gewinner werden im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im
Dezember 2015 geehrt. Jeder Gewinner erhält eine persönliche
Auszeichnung und ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. Der IKU wird mit
Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des
Bundesumweltministeriums gefördert.

„Wir brauchen Innovationen, die Klima- und Umweltschutz vorantreiben. Mit
diesem wichtigen Preis werden wir hoffentlich wieder eine Reihe
erfolgversprechender Ideen fördern, die dazu beitragen, die Ziele der
deutschen Klimaschutzpolitik zu verwirklichen", so
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.

„Der IKU zeichnet als nationaler und hochbegehrter Preis herausragende
Produkte und Prozesse aus Deutschland aus. Damit stellt er die
überragende Lösungskompetenz und Innovationskraft der deutschen
Industrie unter Beweis. Industrieunternehmen sichern nachhaltiges
Wachstum. Umwelt- und Klimaschutz sowie wirtschaftlicher Erfolg stehen im
Einklang miteinander", betont BDI-Präsident Ulrich Grillo.

Bis zum 22. Mai 2015 können deutsche Unternehmen, Forschungseinrichtungen
und Einzelpersonen ihre Bewerbungen um den IKU 2015 einreichen. Auf der
Website des IKU (www.iku-innovationspreis.de) sind die
Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen rund um den
Innovationspreis für Klima und Umwelt zu finden. Die Bewerbung ist
online, per E-Mail oder postalisch möglich. Zusätzlich steht unter der
Hotline 0611 - 580 45 93 11 ein Ansprechpartner für alle Fragen rund um
den IKU zur Verfügung.

Pressekontakt:
Ulla Herbst
herbstundherbst.tv
Film, PR und Kommunikation
Panoramastraße 22
65199 Wiesbaden
Tel.: 0611 / 580 45 93-0
E-Mail: info@herbstundherbst.tv

----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz,
Bau und Reaktorsicherheit, Stresemannstr. 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich), Nikolai Fichtner, Andreas
Kübler, Nicole Scharfschwerdt und Frauke Stamer
Telefon: 030 18 305-2010
E-Mail: presse@bmub.bund.de Internet: www.bmub.bund.de/presse
Twitter: www.twitter.com/BMUB Youtube: www.youtube.de/umweltministerium

----------------------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in unserer
Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch
nehmen möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, nutzen
Sie den Abmelde-Service:
http://www.bmub.bund.de/newsletter-abmelden/

----------------------------------------------------------------------------
Dies ist eine automatisch erzeugte E-Mail. Antworten Sie bitte nicht an
die Absenderadresse, sondern nutzen Sie für Ihre Mitteilungen das
Kontaktformular auf der Internetseite:
www.bmub.bund.de/kontakt

Keine Kommentare: