Mittwoch, 13. November 2013

PM 18-0793-13 (Greenpeace-Aktivisten freilassen!)

PRESSEDIENST
» PRESSEMITTEILUNG NR. 18-0793-13

Datum: 13.11.2013

Greenpeace-Aktivisten freilassen!

Der Pressesprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Michael Schroeren, teilt mit:

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat das Vorgehen der russischen Behörden gegen die Besatzung des Greenpeace-Schiffs Arctic Sunrise als «unverhältnismäßig und politisch motiviert» verurteilt.
Das harte Vorgehen der russischen Justiz gegen den explizit gewaltfreien Protest aus der internationalen Zivilgesellschaft sei «abwegig und absolut unverhältnismäßig», heißt es in einem Beschluss der Fraktion. «Es fügt sich nahtlos ein in das repressive Vorgehen des russischen Staates gegen kritische Stimmen aus der eigenen Gesellschaft.»

Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag fordern die russischen Behörden auf, die gesamte Crew der Arctic Sunrise sofort auf freien Fuß zu setzen und die gegen sie erhobenen Vorwürfe fallenzulassen.

Die Resolution im Wortlaut:
http://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/fraktion/beschluesse/Beschluss_Greenpeace-Aktivisten_freilassen.pdf





Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
E-Mail: presse@gruene-bundestag.de
Die Fraktionspressestelle auf Twitter: https://twitter.com/gruensprecher

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: