Montag, 18. November 2013

BMU Pressedienst Nr. 163/13 -- Klimaschutz/Kommunales

Berlin, 18. November 2013

Klimaschutz/Kommunales
Bundesumweltministerium zeichnet Projekte zum kommunalen Klimaschutz aus
Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Jürgen Becker, hat heute
in Berlin die neun Gewinner des Bundeswettbewerbs „Kommunaler
Klimaschutz 2013" auf der 6. Kommunalkonferenz ausgezeichnet.
„Kommunen, die Klimaschutzstrategien erarbeiten und in
Klimaschutzmaßnahmen investieren, gestalten ein lebenswertes und
zukunftsfähiges Umfeld für ihre Bürgerinnen und Bürger. Dies haben die
neun Gewinnerkommunen, die wir heute auszeichnen, erkannt. Ihre
innovativen und erfolgreichen Klimaschutzprojekte inspirieren uns und
viele Kommunen zum Klimaschutz vor Ort", gratulierte Becker.

Die Preisträger dieses Jahres sind die Städte Schleiz (Thüringen),
Hüfingen (Baden Württemberg) und Hohen Neuendorf (Brandenburg) aus der
Kategorie 1 „Klimaschutz in kommunalen Liegenschaften", die Hansestadt
Lübeck (Schleswig-Holstein), die Stadt Nürnberg (Bayern) und der
Landkreis Stendal (Sachsen-Anhalt) aus der Kategorie 2 „Kommunales
Energie- und Klimaschutzmanagement"; ferner die Städte Dortmund
(Nordrhein-Westfalen) und Freiburg (Baden-Württemberg) und die
Inselgemeinde Juist (Niedersachsen) aus der Kategorie 3 „Kommunaler
Klimaschutz zum Mitmachen".

Die Preisträger in den Kategorien "Kommunales Energie- und
Klimaschutzmanagement" und "Kommunaler Klimaschutz zum Mitmachen"
erhalten ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro, in der Kategorie
"Klimaschutz in kommunalen Liegenschaften" von 40.000 Euro. Die
Preisgelder müssen nach den Wettbewerbsregeln erneut in
Klimaschutzprojekte der jeweiligen Kommunen investiert werden.

Der Wettbewerb wurde vom Bundesumweltministerium gemeinsam mit dem
„Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz" beim Deutschen
Institut für Urbanistik (Difu) organisiert und von den kommunalen
Spitzenverbänden Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und
Deutscher Städte- und Gemeindebund unterstützt. Der Wettbewerb wird auch
im Jahr 2014 erneut ausgelobt.

Infos und Fotos stehen kurz nach der Preisverleihung unter folgendem Link
zur Verfügung: www.kommunen.klimaschutz.de

----------------------------------------------------------------------------
Herausgeber: Bundesumweltministerium, Stresemannstr. 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Dr. Dominik Geißler (verantwortlich), Nikolai Fichtner, Jürgen
Maaß, Nicole Scharfschwerdt und Frauke Stamer
Telefon: 030 18 305-2010 Fax: 030 18 305-2016
E-Mail: presse@bmu.bund.de Internet: www.bmu.de/presse
Twitter: www.twitter.com/BMU_de Youtube: www.youtube.de/umweltministerium

----------------------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in unserer
Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch
nehmen möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, nutzen
Sie den Abmelde-Service:
http://www.bmu.de/newsletter-abmelden/

----------------------------------------------------------------------------
Dies ist eine automatisch erzeugte E-Mail. Antworten Sie bitte nicht an
die Absenderadresse, sondern nutzen Sie für Mitteilungen an das
Bundesumweltministerium das Kontaktformular auf der Internetseite:
www.bmu.de/kontakt

Keine Kommentare: