Mittwoch, 14. August 2013

PM 0606-13 (Merkels Lobbyeinsatz für Spritfresser ist eine Fehlsteuerung)

PRESSEDIENST
» PRESSEMITTEILUNG NR. 0606/13

Datum: 14.08.2013

Merkels Lobbyeinsatz für Spritfresser ist eine Fehlsteuerung

Zur neuen Auto-Umweltliste des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) erklärt Renate Künast, Fraktionsvorsitzende:

Die VCD-Umweltliste belegt, dass längst eine breite Palette an Autos auf dem Markt ist, die den CO2-Verbrauchsgrenzwert von 95g CO2/km unterschreiten. Es gab noch nie so viele Öko-Autos wie in diesem Jahr, auch aus deutscher Produktion. Das zeigt: Angela Merkels Lobbyeinsatz für schwere Spritschlucker ist eine Fehlsteuerung: Sie fährt an der technischen Entwicklung, dem Klimaschutz und den Verbraucherinteressen vorbei!

Schwarz-Gelb behindert einen durchschlagenden Markterfolg für umweltfreundliche Autos. Vom Ziel, eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen, hat sich Merkel längst verabschiedet. Förderprojekte wie die Blaue Plakette oder ein öffentliches Beschaffungsprogramm für sparsame Autos kommen nicht vom Fleck.

Die Energiewende muss endlich auch in der Verkehrspolitik in Gang kommen. Es ist höchste Zeit, den Weg zum Zwei-Liter-Auto jetzt freizumachen. Wir wollen die Kfz-Steuer so umstellen, dass Fahrzeuge mit geringem Verbrauch deutlich besser gestellt werden. Das wird die Produktion und den Verkauf innovativer Fahrzeuge ankurbeln.


Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
E-Mail: presse@gruene-bundestag.de
Die Fraktionspressestelle auf Twitter: https://twitter.com/gruensprecher

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: