Dienstag, 4. Dezember 2012

PM 1079-12 (Mehr Anerkennung für bürgerschaftlich Engagierte)

PRESSEDIENST
» PRESSEMITTEILUNG NR. 1079/12
Datum: 04.11.2012
Mehr Anerkennung für bürgerschaftlich Engagierte

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember erklärt Ulrich Schneider, Sprecher für bürgerschaftliches Engagement:

Der Internationale Tag des Ehrenamts ist ein Tag für die Zivilgesellschaft. Wir brauchen die vielen bürgerschaftlich Engagierten für eine lebendige Zivilgesellschaft. An der Anerkennung für ihr Engagement müssen wir alle gemeinsam arbeiten. Nicht nur an diesem Tag, sondern 365 Tage im Jahr.

Preise sind zwar wichtig für die Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements - vom Deutschen Engagementpreis bis hin zum Verdienstorden des Bundespräsidenten. Zu einer guten Anerkennungskultur gehört aber darüber hinaus: Zeiträume für Engagement im Einklang mit Beruf und Familie zu ermöglichen; Engagierten einen umfassenden staatlichen Unfall- und Haftschutz zu gewähren; Hauptamtliches Personal in den entsprechenden Bereichen für den Umgang mit Engagierten zu qualifizieren sowie Selbstorganisationsfähigkeit und verlässliche Beratung zu garantieren.


Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher


Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
E-Mail: presse@gruene-bundestag.de
Die Fraktionspressestelle auf Twitter: https://twitter.com/gruensprecher

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: