Mittwoch, 24. Oktober 2012

PM 0917-12 (Studiengebühren endlich bundesweit abschaffen)

Pressedienst
» Pressemitteilung Nr. 0917/12

Datum: 24.10.2012


Studiengebühren endlich bundesweit abschaffen

Zu Berichten, die CSU wolle die Studiengebühren in Bayern zur Disposition stellen, erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschulpolitik:

 
Die Union fährt einen Zickzack-Kurs: Die CDU in NRW diskutiert die Wiederkehr der Studiengebühren, die bayerische CSU sinniert über die überfällige Abschaffung, die CDU in Niedersachsen drückt sich vor der Debatte.

 
Während grün-regierte Bundesländer die unsozialen Studiengebühren abgeschafft haben, steht Befürworterin Schavan bald allein auf weiter Flur. Die bayrische Landesregierung muss die Campus-Maut schnell abschaffen anstatt das Volksbegehren abzuwarten.

 
Das Bezahlstudium blockiert Zugänge, und belastet Studierende. Studiengebühren sind ungerecht und gehören bundesweit abgeschafft - also endlich auch in Bayern und Niedersachsen.

 
 
 
 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://mail.gruene-mail.de/pipermail/pressemitteilungen/attachments/20121024/371730a3/attachment.html>
Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
E-Mail: presse@gruene-bundestag.de
Die Fraktionspressestelle auf Twitter: https://twitter.com/gruensprecher

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: