Freitag, 12. Oktober 2012

PM 0880-12 (Mali: Alle regionalen Akteure an einen Tisch)

PRESSEDIENST
» PRESSEMITTEILUNG NR. 0880/12

Datum: 12.10.2012

Mali: Alle regionalen Akteure an einen Tisch

Zu Berichten über die Planung einer Trainingsmission der EU für die malische Armee erklärt Katja Keul, Parlamentarische Geschäftsführerin:

Wir begrüßen, dass die Bundesregierung nun bereit ist, unserer parlamentarischen Initiative zu folgen und ein aktives EU-Engagement in Mali zu unterstützen.

Mali und die Sahel-Region stünden heute besser da, wenn die Bundesregierung sich nicht monatelang konkreten Maßnahmen zur Umsetzung der EU-Strategie für Sicherheit und Entwicklung in der Sahel-Region widersetzt hätte. Als europäisches Mitglied des UN-Sicherheitsrates steht die Bundesregierung nun in besonderer Verantwortung, dass die EU ihre Aktivitäten in enger Abstimmung mit der malischen Regierung, den Vereinten Nationen und den afrikanischen Regionalorganisationen, vor allem der Afrikanischen Union und der Gemeinschaft westafrikanischer Staaten (ECOWAS) plant. Darüber hinaus müssen Anstrengungen unternommen werden, alle wichtigen regionalen Akteure für eine Lösung des Konflikts in Mali ins Boot zu holen. Vor allem Algerien und Mauretanien müssen beteiligt werden. Ohne diese beiden Akteure brächte eine mögliche Intervention ausländischer Truppen unabsehbare Risiken.





Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
E-Mail: presse@gruene-bundestag.de
Die Fraktionspressestelle auf Twitter: https://twitter.com/gruensprecher

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: