Mittwoch, 16. Mai 2012

PM 0443-12 (Trauer um Arno Lustiger)

PRESSEDIENST
» PRESSEMITTEILUNG NR. 0443/12
Datum: 16.05.2012

Trauer um Arno Lustiger

Zum Tode von Arno Lustiger erklären Renate Künast und Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzende:

Arno Lustiger hat durch seine Beiträge zur Erforschung der Geschichte des jüdischen Widerstands zur Zeit des Nationalsozialismus viel für Deutschland geleistet. Als Überlebender von Auschwitz hat er sich Zeit seines Lebens dafür eingesetzt, die Erinnerung an das Menschheitsverbrechen des Holocaust wach zu halten. Unvergessen bleibt seine Rede im Deutschen Bundestag am 27. Januar 2005, in der er eindrücklich auf die sogenannten Todesmärsche hinwies, denen viele tausend KZ-Häftlinge zum Opfer fielen. Mit Arno Lustiger verlieren wir einen aufrechten Streiter für die Menschenrechte und die Aufarbeitung der Geschichte.


Die Fraktionspressestelle auf Twitter: http://twitter.com/#gruensprecher



Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: