Mittwoch, 30. Mai 2012

BMU Pressedienst Nr. 075/12 -- Umwelt - Naturschutz

Umwelt/Naturschutz
Beim bundesweiten Wandertag für die biologische Vielfalt Natur und Landschaft hautnah erleben --
Ursula Heinen-Esser entlang der „Kölner Bäche" unterwegs

Unter dem Motto „Gemeinsam wandern – Deutschlands Vielfalt erleben" werden bis zum 22. Juli 2012 über 1 000 Wanderungen zum Schutz der biologischen Vielfalt zwischen Alpen und Ostsee angeboten. Dazu werden mehr als 100 000 Teilnehmer erwartet. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Ursula Heinen-Esser nimmt an einer Wanderung in ihrer Heimatregion entlang der „Kölner Bäche" teil.

Diese Tour, die auf Einladung der Kölner Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) stattfindet, führt entlang des Flehbachs, einem Rheinzufluss, der zumindest in Teilen noch in einem weitgehend natürlichen Zustand erhalten werden konnte. An der Wanderung nehmen auch Kita-Kinder und die Wasserschule Köln teil. „Das Beispiel der Kölner Bäche zeigt anschaulich, wie wichtig der Gewässerschutz für den Schutz von Tieren und Pflanzen sowie ihrer Lebensräume ist. Zugleich sind naturnahe Gewässer Erholungs- und Erlebnisraum für die Anwohner. Sie tragen zu einem verbesserten Stadtklima bei", sagte Ursula Heinen-Esser. Sie sprach sich dafür aus, den Erhalt und die Renaturierung der Kölner Bäche zügig weiter voranzubringen und sie für die Kölner Bevölkerung noch besser erlebbar zu machen.

Zum bundesweiten Wandertag haben das Bundesumweltministerium und das Bundesamt für Naturschutz bereits im dritten Jahr in Folge aufgerufen. Die biologische Vielfalt und ihre Schönheit sollen mit themenbezogenen Wanderungen einem möglichst großen Kreis von Interessierten aller Altersgruppen nahegebracht werden. Ziel der Veranstaltungen ist es zu zeigen, dass der Schutz und die nachhaltige Nutzung von Natur und Landschaft miteinander vereinbar sind.

Der bundesweite Wandertag ist ein wichtiger Beitrag zur UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011 bis 2020 (www.un-dekade-biologische-vielfalt.de), die in diesem Jahr unter dem Motto: „Vielfalt genießen – Natur-Zeit als Freizeit" steht.

Weitere Informationen unter: www.wandertag.biologischevielfalt.de


---------------------------------------------------------------
Hrsg: BMU-Pressereferat, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Dr. Dominik Geißler (verantwortlich)
Dr. Elke Mayer, Jürgen Maaß, Frauke Stamer, Ingo Strube
Tel.: 030 18 305-2010. Fax: 030 18 305-2016
E-Mail: presse@bmu.bund.de - Internet: http://www.bmu.de/presse
---------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in
unserer Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr
in Anspruch nehmen wollen oder sich Ihre E-Mail-Adresse
geändert hat, klicken Sie bitte auf
https://www.bmu.de/ke/verteiler.php?weiter=change&id=29840&pass=bYiaStRv3a

Keine Kommentare: