Dienstag, 20. Dezember 2011

BMU Pressedienst Nr. 167/11 -- Internationales - Recycling

Internationales/Recycling
Exportinitiative für Entsorgungstechnik --
Deutsche Entsorgungswirtschaft gründet Auslandsportal „German RETech Partnership"

Die Exportinitiative für Recycling- und Effizienztechnik (kurz: RETech) des Bundesumweltministeriums steht seit heute (20. Dezember 2011) auf eigenen Füßen: Vertreter von Unternehmen der Kreislaufwirtschaft sowie deutscher Hochschulen haben in Bonn den Verein „German RETech Partnership" gegründet und die bisherige RETech-Initiative des Bundesumweltministeriums damit in private Trägerschaft überführt.

Der Verein wird sich in Fortführung der bisherigen Aktivitäten auf die Verbesserung der Exportchancen für Unternehmen der Entsorgungsbranche sowie die Förderung des Know-how-Transfers und des Technologieexports konzentrieren. Ziel ist, vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern moderne Entsorgungsstrukturen zu stärken. Technik, Logistik und Dienstleistungen aus Deutschland sind in diesem Markt weltweit stark nachgefragt. Mit dem neuen Verein sollen gezielt die für die Unternehmen relevanten Informationen über bestimmte Länder und Zielmärkte gesammelt und wertvolle Kontakte zu Behörden beziehungsweise zu örtlich ansässigen Unternehmen geknüpft und den Mitgliedern des Vereins zur Verfügung gestellt werden.

Die Mitgliedschaft in der German RETech Partnership steht allen interessierten Unternehmen auf dem Gebiet der Kreislaufwirtschaft offen. Der Verein versteht sich als zentraler Ansprechpartner und als Anlaufstelle für ins Ausland expandierende Unternehmen der Kreislaufwirtschaft. Als solcher wird er auch wichtiger Partner der auf dem Gebiet der Kreislaufwirtschaft tätigen Ressorts der Bundesregierung sein. Bundesumwelt- und Bundesentwicklungsministerium werden die Arbeit der „German RETech Partnership" als Mitglieder im Beirat weiter begleiten und unterstützen.


---------------------------------------------------------------
Hrsg: BMU-Pressereferat, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin
Redaktion: Dr. Christiane Schwarte (verantwortlich)
Thomas Hagbeck, Jürgen Maaß, Frauke Stamer
Tel.: 030 18 305-2010. Fax: 030 18 305-2016
E-Mail: presse@bmu.bund.de - Internet: http://www.bmu.de/presse
---------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in
unserer Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr
in Anspruch nehmen wollen oder sich Ihre E-Mail-Adresse
geändert hat, klicken Sie bitte auf
https://www.bmu.de/ke/verteiler.php?weiter=change&id=29840&pass=bYiaStRv3a

Keine Kommentare: