Dienstag, 12. Juli 2011

PM 0614-11 (Eurobonds: Bundesregierung muss Blockadehaltung aufgeben)

PRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

NR. 0614
Datum: 12. Juli 2011

Eurobonds: Bundesregierung muss Blockadehaltung aufgeben

Anlässlich der Debatte über weiterreichende Maßnahmen zur Lösung der aktuellen Schuldenspirale, erklärt Manuel Sarrazin, Sprecher für Europapolitik:

Eine dauerhafte Stabilisierung der Euro-Zone ist nur mit weiterreichenden Maßnahmen zu schaffen. Mit stabilitätsgeleiteten Eurobonds würde Europa den anhaltenden Spekulationsattacken eine kraftvolle Antwort entgegen setzen. So könnten marktgetriebene Schuldenkrisen durchbrochen und gleichzeitig das deutsche Stabilitätsinteresse gewahrt werden.

Die Bundesregierung muss sich endlich dieser Debatte stellen. Mit ihrer Tabupolitik gegenüber Eurobonds schadet sie dem deutschen Interesse in der Europäischen Union.

 

" Die Fraktionspressestelle auf Twitter: http://twitter.com/#gruensprecher "

 


(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: