Donnerstag, 7. Juli 2011

PM 0599-11, (Altersgerechtes Wohnen vor dem Aus)

PRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

NR. 0599
Datum: 7. Juli 2011

Altersgerechtes Wohnen vor dem Aus

Zur Beendigung des KfW-Programms "Altersgerecht Umbauen" ab 2012 erklärt Daniela Wagner, Sprecherin für Bau- und Wohnungspolitik:

Es ist bemerkenswert, wie die Bundesregierung entgegen der Bekenntnisse des zuständigen Staatssekretärs Jan Mücke ihre gesellschaftliche Verantwortung in Bezug auf den demographischen Wandels einfach ad acta legt. Noch im Mai wurde die große gesellschaftliche und staatliche Verantwortung in der Bereitstellung von altersgerechten Wohnungen betont. Die aktuelle Studie "Wohnen im Alter" vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung belegt eindeutig, dass wir kurzfristig einen Mehrbedarf von 2,5 Millionen altersgerechten und barrierereduzierten Wohnungen haben, der bis 2030 sogar auf drei Millionen ansteigen wird.

Ohne eine staatliche Förderung werden wir diese Herkulesaufgabe nicht stemmen können. Es ist falsch und wenig weitsichtig, dass das einzige Förderprogramm des Bundes für den altersgerechten Umbau eingestampft wird.

"Die Fraktionspressestelle auf Twitter: http://twitter.com/#gruensprecher"

 


(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: