Mittwoch, 22. September 2010

PM 1115-10 (Verkehrsministerium macht überproportional viele Auslandsdienstreisen)

PRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

NR. 1115
Datum: 22. September 2010

Verkehrsministerium macht überproportional viele Auslandsdienstreisen

Zu der Antwort des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung auf die schriftliche Frage nach Zielen und Kosten von Auslandsdienstreisen erklärt Dr. Anton Hofreiter, Sprecher für Verkehrspolitik:

Eine Steigerung der Ausgaben für Auslandsdienstreisen um 40 Prozent innerhalb eines Jahres ist erklärungsbedürftig.  Der Verweis auf deutsche Exportinteressen klingt mehr als vorgeschoben. Eine offensive Europastrategie hat mit Reisen nach Abu Dhabi, Israel, China oder in die USA wenig zu tun.

Wer die Grundsätze der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit missachtet, muss zur Rechenschaft gezogen werden. Internationale Kontakte sind wichtig und wesentlich, im Zeitalter der modernen Kommunikation können diese aber auch mit weniger Reisen gepflegt werden. Nutzen und Kosten müssen im Einklang stehen.

 


(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: