Freitag, 14. Mai 2010

PM 0533-10, (Grüne begrüßen Margot Käßmanns Einsatz für Verhütungsmittel)

PRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

NR. 0533
Datum: 14. Mai 2010

Grüne begrüßen Margot Käßmanns Einsatz für Verhütungsmittel

Zu der Äußerung von Margot Käßmann auf dem Kirchentag über den Zugang zu Verhütungsmitteln erklärt Uwe Kekeritz, Sprecher für Gesundheit in Entwicklungsländern:

Wir begrüßen, dass Margot Käßmann sich auf dem Ökumenischen Kirchentag deutlich für den offenen Zugang zu Verhütungsmitteln eingesetzt hat. Margot Käßmann besticht erneut durch Mut und Klarheit in ihren Äußerungen. Auch die katholische Kirche sollte sich in dieser Frage öffnen.

Die Verhütung ungewollter Schwangerschaften ist ein wichtiges Element zur Verringerung der Müttersterblichkeit und somit zur Erreichung der Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen. Bei der Verbesserung der Müttergesundheit sind von allen Zielen bisher die wenigsten Fortschritte zu verzeichnen. 536.000 Frauen sterben jedes Jahr während der Schwangerschaft oder der Geburt. Fast immer sind dies Mütter in Entwicklungsländern, insbesondere in afrikanischen Ländern südlich der Sahara.


(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: