Donnerstag, 15. April 2010

PM 0423-10 (Trauer um getötete Soldaten in Afghanistan)

PRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

NR. 0423
Datum: 15. April 2010

Trauer um getötete Soldaten in Afghanistan

Zum Tod von vier Bundeswehrsoldaten in Afghanistan am heutigen Donnerstag erklären Renate Künast und Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzende:

Wir sind bestürzt und entsetzt über den tragischen Tod der vier Bundeswehrsoldaten nahe Baghlan in Afghanistan erreicht. Wir verurteilen diesen feigen und abscheulichen Anschlag der Taliban auf die gemeinsame Patrouille deutscher, belgischer und afghanischer Soldaten aufs Schärfste.

Dieser Vorfall zeigt einmal mehr, welch großem Risiko unsere Soldatinnen und Soldaten jeden Tag am Hindukusch ausgesetzt sind. Wieder mussten Soldaten ihren Einsatz mit dem Leben bezahlen.

Die Bundesregierung muss diesen schweren Zwischenfall rasch aufklären und alle Informationen offenlegen, wie es zu dieser neuerlichen Tragödie innerhalb kürzester Zeit kommen konnte.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Angehörigen und Freunden der Opfer. Den verletzten Soldaten wünschen wir baldige und rasche Genesung.

 

 


(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: