Mittwoch, 28. Oktober 2009

PM 0871-09, (Aufwertung und Qualitätssicherung in der Kindertagespflege Aufgabe von Schwarz-Gelb)

PRESSEMITTEILUNG der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

NR. 0871
Datum: 28. Oktober 2009

Aufwertung und Qualitätssicherung in der Kindertagespflege Aufgabe von Schwarz-Gelb

Zur laut Statistischem Bundesamt deutlichen Steigerung der Betreuungsplätze bei Tagesmüttern erklärt Ekin Deligöz MdB:

Die wachsende Zahl der Plätze in der Kindertagespflege ist positiv. Denn die Kindertagespflege ist ein wichtiger Teil des geplanten Krippenausbaus. Die neue Koalition hat es nun in der Hand, in diesem Feld auch für die dringend erforderlichen Qualitätsverbesserungen zu sorgen. Die im Koalitionsvertrag angekündigte Weiterentwicklung der Qualifikation wäre dazu der nächste Schritt. Letztlich muss der gewünschte Prozess der Verberuflichung der Kindertagespflege zu einer angemessenen Entlohnung der Tätigkeit führen. 

Viele Eltern bevorzugen vor allem für ihre ganz kleinen Kinder die Kindertagespflege. Das erklärt zum Teil, warum die Zahl der Plätze steigt. Vielfach haben Eltern jedoch keine Wahl bei der Angebotsform. Sie müssen nach wir vor den ihnen angebotenen Platz nehmen, wenn sie nicht mit leeren Händen dastehen wollen. Nicht selten wird von der Jugendhilfe die kostengünstigste Angebotsform bereit gestellt – und das ist die Tagespflege.

Zu Recht ist die Kindertagespflege den Angeboten in Kindertageseinrichtungen gesetzlich gleichgestellt. Bislang fallen jedoch die Qualitätsanforderungen für die Kindertagespflege deutlich niedriger aus. Hier sind Verbesserungen notwendig: Die Festsetzung etwa einer Mindestqualifikation ist überfällig. Hier kann die aktuelle bundesgesetzliche Bestimmung weiterentwickelt werden. Der entscheidende Durchbruch wird aber erst mit einer vernünftigen Entlohnung erzielt. Derzeit werden etliche Tagesmütter und –väter nicht existenzsichernd bezahlt. Sie befinden sich in einer Grauzone zwischen mäßig honoriertem Hobby und Beruf. Das ist keine Zukunftsperspektive für die Kindertagespflege und für viele Eltern nur ein Notnagel.


(c) Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Pressestelle
11011 Berlin

T: 030 / 227 - 5 72 12
F: 030 / 227 - 5 69 62
http://www.gruene-bundestag.de
eMail: presse@gruene-bundestag.de

Abbestellen: Mail an
Pressemitteilungen-request@mail.gruene-mail.de,
kein Betreff, Text: unsubscribe
Bestätigungsaufforderung unbearbeitet
zurück an den Absender schicken.

Keine Kommentare: