Montag, 15. Juni 2009

BMU Pressedienst Nr. 194/09 -- Erneuerbare Energien - Tagung

Erneuerbare Energien/Tagung
Regionen als Vorreiter beim Klimaschutz --
Kongress für „100 % Erneuerbare-Energie-Regionen"

Immer mehr Kommunen in Deutschland streben eine Vollversorgung mit er-neuerbaren Energien an. Mehr als 300 Teilnehmer aus Kommunen, Wissenschaft, Stadtwerken, Politik und Bürgerschaft treffen sich morgen in Kassel zum Kongress „100% Erneuerbare-Energie-Regionen". Die zweitägige Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel steht, bringt kom-munale Vertreter aus ganz Deutschland zusammen, zeigt Beispiele und stellt Strategien aus erfolgreichen Regionen vor.

Auf dem Kongress sind auch die regionalen ökonomischen Chancen eines weiteren Ausbaus Erneuerbarer Energien Thema. Dieser stärkt regionale Wertschöpfungsketten, schafft Arbeitsplätze vor Ort und führt zu zusätzlichen Steuereinnahmen. Bundesweit hat sich die Zahl der Arbeitsplätze in der Erneuerbaren-Energien-Branche im Zeitraum von 1998 bis 2008 vervierfacht. Nach den jüngsten Erhebungen stieg die Zahl der Beschäftigten von 250.000 im Jahr 2007 auf mittlerweile knapp 280.000 Beschäftigte.

Die Veranstaltung geht aus einem vom Bundesumweltministerium geförderten Forschungsprojekt hervor. Veranstalter sind das Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien (deENet) in Kassel, die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) und der Deutschen Städte- und Gemeindebund, (DStGB). In Kooperation mit der AEE wird sich deENet darum bemühen, den Kongress „100% EE Regionen" zu einem jährlichen Ereignis für kommunale Akteure zu entwickeln. Dieser soll den dynamisch wachsenden Initiativen zur Regionalisierung der Energieversorgung ein Forum sowohl für den fachlichen Austausch als auch zur weiteren Vernetzung bieten.

Presseinformationen zum Kongress finden sich unter www.100-ee-kongress.de.
Weitere Informationen rund um die Themen regionale und erneuerbare Energieversorgung bie-ten auch www.kommunal-erneuerbar.de sowie www.erneuerbare-energien.de.


---------------------------------------------------------------
Hrsg: BMU-Pressereferat, Alexanderstraße 3, 10178 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich)
Tobias Dünow, Thomas Hagbeck, Jürgen Maaß, Frauke Stamer
Tel.: 030 / 18 305-2010. Fax: 030 / 18 305-2016
E-Mail: presse@bmu.bund.de - Internet: http://www.bmu.de/presse
---------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in
unserer Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr
in Anspruch nehmen wollen oder sich Ihre E-Mail-Adresse
geändert hat, klicken Sie bitte auf
https://www.bmu.de/ke/verteiler.php?weiter=change&id=29840&pass=bYiaStRv3a

Keine Kommentare: