Freitag, 11. Juli 2008

BMU Pressedienst Nr. 157/08 -- Erneuerbare Energien / Ausstellung

Berlin, den 12. Juli 2008

Klimaschutz-Ausstellung für Kinder eröffnet
Sigmar Gabriel: „Klimaschutz ist Kinderschutz"

In Cuxhaven ist heute die LEUCHTTOUR gestartet, eine Ausstellung für Kinder im Vor- und Grundschulalter, die hier spielerisch die Themen Erneuerbare Energien und Klimaschutz erkunden können. Die Ausstellung des Deutschen Kinderschutzbundes wird vom Bundesumweltministerium gefördert. „Klimaschutz ist Kinderschutz. Denn es geht doch darum, unseren Kindern eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen. Deshalb unterstützen wir diese Ausstellung", sagte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel.

Gerade Kinder im Vor- und Grundschulalter haben, angeregt von der Berichterstattung, aber auch durch Kindergarten und Schule, viele Fragen zu Klimaschutz und zu umweltfreundlichen Energien. Die LEUCHTTOUR zeigt mögliche Antworten und fordert zum Mitmachen auf, in dem sie Kinder auf eine spannende Reise mitnimmt: Das Leuchtfeuer von Leuchtturmwärter Matthiesen ist erloschen. Nur mit der Hilfe und der Energie der Kinder kann es wieder entzündet werden. In einem mobilen begehbaren Leuchtturm können die Kinder sich spielerisch mit den Themen Solarenergie – Wasserkraft – Bioenergie und Windenergie vertraut machen. Die Ausstellung sensibilisiert für einen bewussten, sparsamen Umgang mit Energie und den Schutz der Umwelt.

Von Juli bis Ende Oktober dieses Jahres ist die LEUCHTTOUR an Nord- und Ostseeküste unterwegs, der Eintritt ist frei. Mit einem Abschlussfest am 26. Oktober auf dem Bahnhofsvorplatz in Hannover verabschiedet sich die Tour in die Winterpause. Im Jahr 2009 wird die LEUCHTTOUR dann durch das gesamte Bundesgebiet touren.

Weitere Informationen und Pressefotos: www.leuchttour.de


---------------------------------------------------------------
Hrsg: BMU-Pressereferat, Alexanderstraße 3, 10178 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich)
Tobias Dünow, Thomas Hagbeck, Jürgen Maaß, Frauke Stamer
Tel.: 030 / 18 305-2010. Fax: 030 / 18 305-2016
E-Mail: presse@bmu.bund.de - Internet: http://www.bmu.de/presse
---------------------------------------------------------------
Diese Nachricht erhalten Sie aufgrund Ihres Eintrags in
unserer Mailing-Liste. Wenn Sie diesen Service nicht mehr
in Anspruch nehmen wollen oder sich Ihre E-Mail-Adresse
geändert hat, klicken Sie bitte auf
https://www.bmu.de/ke/verteiler.php?weiter=change&id=29840&pass=bYiaStRv3a

Keine Kommentare: